Sonntag, 23. Juli 2017

Nähtasche - Vielleicht fürs Handnähprojekt???

Vor zwei Wochen hatte ich wieder einen Nähkurs bei Heike . Thema war eigentlich: Nähen einer Kosmetiktasche. Da ich aber eigentlich lieber eine kleine Nähtasche benötigte, habe ich mit bei den Stoffen eher in dem Bereich bewegt und die letzten Stöffchen verbraucht, aus denen ich schon meine Mappentasche genäht hatte. 
Es war wieder ein wunderbarer Samstag. Irgendwann war das Zeitfenster ganz schön knapp.
Danke für deine beiden Hände, die das dicke Zeugs besser gehalten haben als die Klipse. Zum Glück hab ich sie nicht mit angenäht...
Die Ergebnisse von allen Kursteilnehmern können sich unbedingt sehen lassen.Meine hat Sonntag noch eine Nähabnahme im Sachsenländle - bestanden😂.

Montag, 17. Juli 2017

Summer-Challenge des Patchwork- und Quiltforums

Vor einiger Zeit wurde im Forum zu einer Challenge aufgerufen. Es sollte ein Stoffstückchen verarbeitet werden. Da am letzten Wochenende die Ausstellung stattgefunden hat, kann ich jetzt das Ergebnis zeigen.

Ich bekam einen roten Weihnachtsstoff. Wie passend für den Sommer 😉. 

Da ich im Rahmen der Kursleiterausbildung bei der Patchworkgilde gerade mit dem Farbkreis beschäftigt war und das Stöffchen alle Farben des Kreises beinhaltet, habe ich den Farbtanz eröffnet und über Papier 12 Rauten in den einzelnen Farben genäht. Da das Rot im Zentrum sehr dominant war, habe ich mich entschlossen, zentriert ein ausgeschnittenes Quadrat einzuarbeiten. Nach dem Quilten wurde aus dem Rückseintenstoff gleichzeitig das Binding für das 40 x 40 cm große oder kleine Quiltchen. Auch das war ein Test einer neuen Technik. 

Naja, für die Gildeausbildung müssen wir ja so einiges ausprobieren und da war diese kleine Challenge genau die richtige Spielwiese. Es hat unwahrscheinlich viel Freude gemacht.


Kurs bei Olivia Uffer im Rahmen der Patchworktage - Letzter Teil 3

Vielen Dank für eure lieben Kommentare unter meine letzten Posts.

Die Stoffe auf sind unterdessen Keilrahmen gespannt und das Keramik-Teil ist fixiert.

Ich denke, die beiden Bilder können sich durchaus sehen lassen😊.

Donnerstag, 15. Juni 2017

Kurs bei Olivia Uffer im Rahmen der Patchworktage - Teil 2

Wie ich gestern schon sagte, ist der Baum noch recht leer. ReLa hat ja in einem Kommentar den Gedanken geäußert, doch ähnlich wie bei den Originalen von Olivia Uffer, Keramik mit einzuarbeiten.
Das ich nicht selbst drauf gekommen bin...(mit der Hand vor die Stirn klopfend)...hatte Olivia doch einige ihrer Keramiken am Wochenende dabei und hat sie unter den Kursteilnehmerinnen für einen symbolischen Obolus veräußert.

Ich habe mal Probe gelegt...



Etwas groß ist sie vielleicht, na mal sehen...vielleicht komme ich auf  ReLas Angebot (Danke dir vielmals) zurück. Ich gucke mal nach Papier und Bleistift...

Mittwoch, 14. Juni 2017

Kurs bei Olivia Uffer im Rahmen der Patchworktage

Was für tolle zwei Kurstage liegen hinter mir. Es war soooo toll.

Olivia Uffer, Schweizerin, gelernte Töpferin und passionierte Textilkünstlerin mit einer wunderbaren Art zu unterrichten gab zwei zweitägige Kurse in Fürth. Völlig offen was ihre Technik angeht, allürenfrei und mit einem phantastischen Humor. Wir haben sehr, sehr viel gelacht.

So genug geschwärmt, ich zeige euch mal schnell meine beiden Ergebnisse:

Zu dem Bäumchen, den ich unbedingt noch ausprobieren wollte und der zum Schiff nun wirklich nicht gepasst hätte, muss sich noch ein Häuschen gesellen, dort ist es noch ziemlich leer.

Danach werden beide Bilder noch auf Keilrahmen gezogen und dann sind sie fertig. Eine tolle Technik, die Zeichnen und Nähen miteinander kombiniert. 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und diese beiden Stücke werden sicher nicht die Letzten bleiben.