Freitag, 5. Februar 2016

Nähen auf Papier ohne Papier - 2. Teil

Es war einmal ein Stern, der fühlte sich sehr allein und so bekam er zwei Nachbarn.


Unterdessen ist das Sandwich schon geheftet und Heike, die an der Quilterei ihrer Vierer-Kombi grad  verzweifelt, hat sich an einem der Sterne schon einmal ausgetobt. Damit ist natürlich für mich Anfänger die Messlatte ganz weit oben angelegt, sie ist absoluter Profi. Ich hab zum Glück noch Zeit bis Anfang Juli, wo die Sterne dann einer lieben Freundin geschenkt werden sollen.

In zwei Wochen haben wir mit Heike als Kursleiterin einen Kurs zum Freien Quilten in Dresden. Aufgrund einer Erkrankung wäre noch ein Plätzchen frei geworden. Wer Lust hat hinterlässt einen Kommentar oder schreibt eine Mail. Entweder auf Heikes oder meinem Blog.

Fortsetzung folgt...

Kommentare:

  1. Na nun Lob mich nicht zu viel, sonst haben alle Angst. Ich freue mich auf Dresden! Lg Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Britt,

    die Sterne sehen schon klasse aus. Der Kurs ist etwas ganz besonderes...leider für mich zu weit entfernt.
    Danke für deinen Konmmenntar zu den Frühlingskarten, ich freue mich das du mit mir tauschen möchtest...ich kann dir die Nr 4 reservieren...bitte sende mir noch eine Mail mit deiner Adresse an: sheerala49@aol.com

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen