Donnerstag, 17. März 2016

Wie lockt man einen Osterhasen

2014 hatten wir mit Heike schon einmal ganz tolle Osterkörbchen genäht, es ist ein ganz einfacher Schnitt und in wenigen Arbeitsschritten genäht.

Nun hatte ich im PQF eine tolle Anleitung von Vera gefunden/ bekommen, um die ganzen Reste zu verarbeiten. 

 
Es war ein wenig schwer zu nähen, da die Einzelteile ziemlich dick sind. Wichtig ist, vorm finalen Umdrehen, die einzelnen Blütenspitzen bis zur Naht zurückzuschneiden, die Rundungen bis zur Naht einzuknipsen. Zum Schluss noch einmal die Blüte absteppen und schon ist eine Osterüberraschung perfekt. Mit ein wenig Ostergras und Eiern gefüllt, habe ich das Schnipselkörbchen schon verschenkt und Freude bereitet...

Variante 1 von 2014

1 Kommentar:

  1. Deine Osterkörbchen machen was her und sind eine zauberhafte Deko.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen