Freitag, 10. Februar 2017

Log Cabin als Krabbeldecke - Teil 2

Hallo Ihr Lieben,

hab grad einen Lauf und schon so einige UFOs fertiggestelt. So fang ich mal an, euch davon etwas zu zeigen.

Im Sommer 2015 hat ein Wochenendkurs in der Rhön stattgefunden - siehe Post vom 07.07.2015. Wir haben in Anlehnung an einen Quilt aus Bernadette Mayrs "Farbenspiele" einen Log Cabin - eigentlich für ein Kissen angefertigt. Aber hab ich es schon mal erwähnt. Ich bin nicht so der Kissenfan auf der Couch, brauchte aber einen Babyquilt.

Leider konnte ich ihn damals nicht beenden, weil meine NähMa das dicke Vlies nicht quilten wollte. Und ich werde auch niemals nie wieder so ein dickes Vlies nehmen!!! Erinnert mich bitte, wenn ich das mal vergessen sollte. Da hatte mein Mann ja Weihnachten 2015 für Abhilfe gesorgt, aber Quilten war damals so gar nicht meins.

Jetzt melde ich Vollzug. 


Die Quiltschablone hab ich übrigens aus Saint Marie im letzten Herbst mitgebracht.

Beim Quilting hatte ich zuerst um jedes Log-Cabin Mittelquadrat eine Blume gequiltet. Das sah nicht so toll aus. So habe ich die vier mittleren Blümchen noch einmal aufgetrennt - ein hoch auf den Nahttrenner - und habe in die Mitte eine vergrößerte Blüte gequiltet.


Ach ja, das Baby ist unterdessen 18 Monate alt und hat damals pünktlich zur Geburt eine Decke aus den gleichen Stoffen aber in einer einfacheren Nähvariante bekommen. Jetzt wartet diese halt auf das nächste Mädchen. 



Kommentare:

  1. Hallo Britt,
    dein Babyquilt sieht toll aus aber beim anklicken der Bilder kommt immer nur die vergrößerte Blüte...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      vielen Dank für dein Lob und deinen Hinweis auf den Fehler. Wie er entstanden ist... entzieht sich meiner Fachlichkeit "G". Habe alle Bilder noch einmal extra hochgeladen und nun klappt es einwandfrei. Kannst gleich einen "Deschd" machen.

      Löschen
  2. Ich habe mich gerade durch all deine Posts gelesen und bin auch auf die Entstehungsgeschichte dieser Decke gestoßen. Die Decke hast du toll hinbekommen. Auch das Quiltmuster hast du passend gewählt. Hoffentlich wird das nächste Baby ein Mädchen :-)).

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petruschka,
      vielen Dank für deine lieben Grüße. Ja, das war schon ein recht langer Prozess. Das Quilten muss ich noch ein bisschen üben aber ich hab ja eine tolle Lehrerin...
      Die Quiltschablone hab ich übrigens aus Saint Marie letzten Herbst mitgebracht.

      Löschen
  3. Hallo Britt,

    die Babydecke sieht alerliebst aus...und das Quilting gefällt mir auch sehr gut!

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Klaudia,
      vielen Dank für deinen Post. Es hat in Summe richtig viel Spaß gemacht.

      Löschen
  4. Hallo Britt, gut gemacht. Weißt du, wieviel solche UFO´s bei mir schlummern? Viele Grüße von ReLa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Britt,
    eine schöne Babydecke, wunderschön gequiltet.
    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen