Samstag, 11. Februar 2017

Nach dem Fest ist vor dem Fest...und wieder ein UFO beendet...

Im Februar 2016 habe ich an einem Kurs im freien Quilten teilgenommen. In Vorbereitung darauf haben wir den Auftrag bekommen, in unserer kleinen 3-Frau-Nähgruppe einen 8-zackigen Stern zu nähen, mit vielen kleinen Flächen, um uns ordentlich auszutoben. Und da sich so ein Stern gut für Weihnachten nutzen lässt, habe ich in weihnachtlichen Stoffen genäht.

Soweit so gut, alles war im Februar fertig und gequiltet. Jetzt hatte das Ergebnis genau Kissengröße...ich hatte gestern ja schon geschrieben, dass ich etwas vorbelastet bin mit vielen Kissen auf einer Couch... Also kein Kissen. Was aber sonst aus 40x40 machen. Für den Tisch oder die Wand erschien es mir auf den ersten Blick deutlich zu klein.

2014 hatte ich bei Heike schon mal eine kleine Gardine für Weihnachten genäht. Daran angelehnt, denn unser Stern war größer, habe ich mich für einen kleinen Wandhänger entschieden. 


Kommentare:

  1. Weihnachten kommt wieder, ganz bestimmt. Ich liebe solche kleinen Sachen für die Weihnachtszeit. Also dann- frohes Fest! Grüße von ReLa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe ReLa, das Planen der W-Tage verlege ich lieber in den Herbst und die Wünsche übergeben wir uns sicher noch live...

      Löschen